Kameragurt der X-te?

Zugegeben… ich bin ein fauler Mensch. Und ein Materialschonender. Deshalb benutze ich einen Kameragurt mit einer Arca-Swiss kompatiblen Platte. So brauche ich nicht immer die Gurthalterung an der Kamera abschrauben und „vernudel“ somit auch das Gewinde nicht. Momentan benutze ich einen Carry Speed®, mit dem ich eigentlich sehr zufrieden bin. Durch den intensiven Einsatz etwas zerschlissen, sollte ein Neuer her. Und da erinnerte ich mich an ROLLEI®.

Der ROLLEI Kameragurt Single

Der ROLLEI Kameragurt Single

Also just auf deren Homepage geklickt und einen Singlegurt gefunden. Komplettpreis 69,99 € inkl. Versand innerhalb Deutschlands (Stand Juli 2016). Da ich auch schon bei anderen Produkten von der Rolleiqualität überzeugt bin, habe ich ihn mir einfach mal bestellt.

Mal sehen, ob er mich überzeugen kann! Werde ihn ausgiebig die nächsten Tage testen und euch berichten…

Hier ein paar Infos in Wort & Bild vorab:

Rollei Profi Kameragurt Single

  • Ergonomisch geformter und luftgepolsterter Kameragurt mit einer doppelten Kamerasicherung
  • Für schwere Kamerasysteme (bis zu 15 kg)
  • Luftpolster auf der Unterseite des Schulterpads sorgen für einen angenehmen Tragekomfort
  • Fixierbarer Schnellverschluss verhindert ungewolltes Verrutschen der Kamera
  • Arca Swiss kompatible Stativ-Wechselplatte
  • Ausgezeichnet mit dem Urteil „Sehr gut“

Fotos: ©Rollei

Und nun meine persönliche Bewertung:

Der Gurt lässt sich angenehm tragen und ist sehr hochwertig und solide verarbeitet. Und das war es dann auch.
Zum Arretieren der Schnellkupplung  benötigt man etwas Übung und muss etwas schrauben. Eine halbe Drehung-Klick-Lösung wäre angenehmer. Ist vielleicht auch Gewöhnungssache…

Für mich das grösste Manko am Gurt ist die Einheit Platte mit Kugelkopf, Schnellkupplung und Feststeller wenn ein Batteriegriff montiert ist (oder Canon 1er-Modelle) und hochkant fotografiert wird. In dem Moment ist die komplette Einheit im Weg und man kann die Kamera nicht wirklich hochkant greifen, geschweige denn an die Funktionsknöpfe kommen.
Dabei schreibt Rollei: Mit dem komfortablen Tragegurt haben Sie Ihre Kamera immer blitzschnell zur Hand, denn Sie können fotografieren, ohne sie vom Gurt lösen zu müssen. In manchen Situationen kommt es auf Sekunden an, wenn plötzlich ein unwiederbringliches Motiv, beispielsweise ein Reh, auftaucht.  Hochformataufnahmen z.B. beim Konzert sind also passé!

Carry Speed hat es mit der flachen Halterung und dem versetzen Anschluss an den Gurt eine wahrlich bessere Lösung gefunden:

Der dickel Knubbel beim Rolleigurt

Der dickel „Knubbel“ beim Rolleigurt

01

Carry Speed – Flache Platte mit seitl. Abgang

02

So kann man bei Carry Speed auch den Batteriegriff nutzen

 

 

 

 

 

 

Für Fotografen, die im Quer- und Hochformat die Tasten und Stellräder von Kamera und Griff nutzen, ist der Gurt eigentlich nicht geeignet. Wird die Kamera ohne Batteriegriff genutzt, ist der Gurt auf jeden Fall zu empfehlen. Dann ist auch das Preis-Leistungsverhältnis mehr als gut. Und es ist typisch beste Rollei-Qualität!

Die Konsequenz für mich…   Ich werde mir den Carry Speed Kameragurt Prime FS-Pro Mark III mit Kameraplatte F2 bestellen. Er hat auch ein breites Schulterpolster, Unterarmgurt, Sicherheitsschlaufen, Arca-Swiss kompatible Wechselplatte, Schnellkonnektor und Handschlaufe.
Und im Gegensatz zu Rollei, ich habe beim Support nachgefragt, die nur komplette Gurte liefern, besteht beim Carry Speed die Möglichkeit der Ersatzteil- oder Ergänzungsbestellung.

 

 

 

 

Ingrid Waldow gefällt dieser Artikel

„Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos“.

Einen Dank an Werner, für die kesse Zunge...

Einen Dank an Werner, für die kesse Zunge…

Leid & Freude

Dass eine Beerdigung immer mit Trauer verbunden ist steht ausser Frage. Man kann aber auch, wie das Sternenkind Emma, jemand mit Freude und den besten Wünschen in den Himmel schicken.

Mit Wünschen beschriftete Herzballons steigen zum Himmel auf

Mit Wünschen beschriftete Herzballons steigen zum Himmel auf

Auswärtsspiel des Theaters Bremen

Passend zur EM  hatte das Theater Bremen nicht nur ein Auswärtsspiel zu absolvieren. Von Freitag bis Sonntag standen für das Haus so einige Stücke auf dem Programm. Gespielt an den unterschiedlichsten Orten in Blumenthal wie z.B. auf der Dachterrasse eines Altenheimes, einer leerstehenden ehemaligen Rossmann-Filiale oder -wie hier- auf dem Gelände der stillegelegten Baumwollkämmerei .

Action in der alten Bauwollkämmerei Blumenthal

Action in der alten Bauwollkämmerei Blumenthal

Mit dem Stück JETZT MUSST DU SPRINGEN haben Regisseur Frank Abt und der Musiker Torsten Kindermann einen Abend mit Liedern von Element of Crime zusammengestellt.
Ein Hang zur Melancholie und die Einsamkeit des Einzelgängers zeichnen viele Songs um den Mitbegründer der Band, Musiker und Autor Sven Regener aus. Die Schauspieler setzten die Stücke, teilweise recht impulsiv, mit ihrer Stimme und Instrumenten um. In den gut anderhalb Stunden wurde allerdings kein Wort gesprochen, sondern „nur“ die Lieder perfekt aneinander gereiht!

Hier weitere Eindrücke:

Darsteller/Musiker
Karin Enzler, Andy Einhorn, Peter Fasching, Torsten Kindermann, Siegfried W. Maschek, Gabriele Möller-Lukasz
Dank das Theater Bremen für die Fotografiererlaubnis während der gesamten Aufführung!

Kehrseite

Nach einem Besuch bei dem Einbecker Hoffest anlässlich 500 Jahre Reinheitsgebot des Bieres und einem unfreiwilligen Umweg über den Hauptbahnhof Hannover, ist dieses Bild entstanden.

Broken Dreams

Broken Dreams

 

Dafür war dann der Heimweg vom Bahnhof Hameln über die Weserbrücke wieder eine Entschädigung:

Vollmond über der Weser

Vollmond über der Weser